Ashwagandha – das natürliche Schlafmittel

Ashwagandha

Ashwagandha ist in Afghanistan, Pakistan und Indien schon sehr lange als Heilmittel bekannt und spielt nicht nur in der indischen Heilkunst, sondern auch bei Ayurveda eine besonders große Rolle. Insbesondere in den arabischen Ländern ist Ashwagandha als schlafförderndes Narkotikum bekannt und wurde daher gerne als Rauschmittel genutzt. Auch bekannt unter dem Namen indischer Ginseng, Schlafbeere oder Winterkirsche kommt Ashwagandha immer mehr in den europäischen Raum, da es bei zahlreichen Beschwerden hilfreich unterstützen kann. Dabei ist Ashwagandha nicht nur bei Schlaflosigkeit einsetzbar, sondern kann auch bei Nervenkrankheiten, Entzündungen und sogar bei Impotenz seine heilende Wirkung entfalten.

Herkunft von Ashwagandha

Der Nahe Osten, Afrika oder auch China sind die natürlichen Herkunftsländer von Ashwagandha. Dabei sind sich Experten einig, dass die Schlafbeere erstmals im nordafrikanischen Raum auftauchte und sich vor dort aus verbreitete. Bodenproben und Funden zufolge wird Ashwagandha schon seit mehr als 3000 eingesetzt und in indischen Schriften wird sie gar als Wundermittel bezeichnet. Die Ashwagandha Pflanze ist erst seit dem 16. Jahrhundert im europäischen Raum bekannt, ist aber mittlerweile immer weiter auf dem Vormarsch.

Als Standort liebt Ashwagandha vor allem trockene und sonnige Plätze. Leicht feuchte Böden sind zur Not auch machbar, aber Frost macht ihr sehr zu schaffen. Daher ist sie in Deutschland eher eine einjährige Pflanze, die einen deutschen Winter nicht übersteht, während die wildwachsende Ashwagandha eine mehrjährige Pflanze ist. In der Regel ist sie sehr anspruchslos und für die Pflege ist nicht zwingend ein grüner Daumen notwendig, wenn sie als Zimmerpflanze aufgestellt werden soll.

Die Schlafbeere gehört zur Familie der Whitania, ist ein Nachtschattengewächs und vermehrt sich über eine Aussaat im Frühling. Dabei wächst sie buschig, hat ovale, kleine Blätter und kann bis zu 1,50 Meter hoch werden. Die hübschen glockenförmigen Blüten erscheinen in der Zeit von Juli bis September. Auch wenn sie, im Gegensatz zu der leuchtend roten Frucht, eher unscheinbar sind, sind sie sehr imposant anzuschauen. Die Frucht ist von zarten Blättern umhüllt und gleicht einem Lampion. Ist die Frucht ausgereift, platzt sie und bildet einen Kelch, in dessen Zentrum sich die Beere findet. Wie alle Nachtschattengewächse hat die Ashwagandha die charakteristischen Wurzeln, die bis zu 30 cm lang sind und fast vollkommen gerade. Nur selten finden sich gebogene Wurzelstücke.

Genutzt werden kann von der Pflanze praktisch alles. Neben dem oberirdischen Teil kann auch die Wurzel verwendet werden. Allerdings sind die älteren Pflanzen mit wesentlich mehr Wirkstoffen versehen, wie die jungen Ashwagandha Pflänzchen. Daher kommen sie in der traditionellen Medizin auch seltener zum Einsatz wie die älteren Pflanzen. Insbesondere dann, wenn äußerst wirkungsvolle Präparate mit Ashwagandha hergestellt werden sollen, werden nur Pflanzen genutzt, die mindestens sieben Jahre alt sind.

Durch den bitteren Geschmack wird die Beere allerdings nicht roh konsumiert. Sie wird in Milch mit Pfeffer und Rohrzucker aufgekocht und noch warm getrunken. Dies wird in der ayurvedischen Medizin schon vielen Jahrhunderten praktiziert, da auch damals schon bekannt war, dass sich dieser Trank positiv auf die Potenz auswirkt. In der Regel werden aber Wurzel und Blätter verwendet, die zu Pulver verarbeitet werden. Auch die Asche der Wurzel kommt in manchen Bereichen zum Einsatz.

Unsere Empfehlung

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Ashwagandha 500 mg - Vegane Kapseln - Organic Extrakt KSM-66® - mind. 5% Withanolide (120 vegane Kapseln)

Ashwagandha 500 mg - Vegane Kapseln - Organic Extrakt KSM-66® - mind. 5% Withanolide (120 vegane Kapseln)

von Vitabay ® Organic

33 Kundenrezensionen

  • ? Reiner Ashwagandha Extrakt (Withania somnifera) mit mindestens 5% Withanoliden.
  • ? Ashwagandha 500 mg von Vitabay ist 100% Vegan und natürlich verfügbar.
  • ? Für unser Produkt wird das besondere, patentierte Ashwagandha KSM-66® verwendet, bei welchem der Extrakt nur aus dem besten der Pflanze, den Wurzeln, gezogen wird. Dies geschieht wird ein Extrationsverfahren ohne Alkohol oder andere chemische Lösungsmittel.
  • ? Ashwagandha 500 mg ist Gentechnik- / Gluten- / Lactose-/ und Füllstofffrei sowie frei von Konservierungsstoffen.
  • ? Die beste Rohstoffqualität, Made in Germany - von Vitabay.
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Ashwagandha Kapseln 120 Stück Vegi 600mg (Top Qualität) - Schlafbeere, Winterkirsche, Withania Somnifera, Indischer Ginseng - von MoriVeda (1x120)

Ashwagandha Kapseln 120 Stück Vegi 600mg (Top Qualität) - Schlafbeere, Winterkirsche, Withania Somnifera, Indischer Ginseng - von MoriVeda (1x120)

von NP-Vital Naturprodukte

5 Kundenrezensionen

  • Ashwagandha wird in Indien und Afrika bereits seit Jahrtausenden in der Naturknde erfolgreich angewendet und zählt zur Gattung Withania Somnifera.
  • Die Ureinwohner verwenden Ashwagandha Wurzeln bei Erkältungen, Infektionen, Schlafstörungen, zur Stärkung des Immunsystems, der Manneskraft und des Hormonhaushalts, sowie gegen Freie Radikale*
  • Lt. Überlieferungen wird es in der Ayurvedischen Naturkunde eingesetzt zur Stärkung der physischen Kraft, zur körperlichen und geistigen Energielieferung und zur Erreichung der Balance zwischen Körper, Geist und Seele*
  • USDA kontrolliert und zertifiziert, laktosefrei, fructosefrei, glutenfrei, garantiert keine Füllstoffe, 100% Vegan.
  • Lesen Sie mehr Informationen in tiefer stehender Produktbeschreibung
EUR 15,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhaltsstoffe von Ashwagandha

Ashwagandha hat zwar nicht ganz so viele Inhaltsstoffe, dafür sind diese allerdings sehr wirkungsvoll. Neben verschiedenen Alkaloiden sind auch

darin enthalten. Weiterhin sind Withanolide in der Ashwagandha enthalten, die eine heilende Wirkung auf den Organismus haben. An Withanolide sind beispielsweise Withaferin A, Somniwithanolid sowie Somniferanold in der Pflanze enthalten.

Wirkungsweise von Ashwagandha

Neben dem Begriff indischer Ginseng wird die Ashwagandha auch oft als Energiequelle bezeichnet. Dabei soll das Ashwagandha Pulver oder auch andere Darreichungsformen positiv für Menschen mit Depressionen sein. Insbesondere der Wirkstoff Withanolid, der mit einem Anteil von etwa 2,8 Prozent vertreten ist, wirkt beruhigend, entspannt und kann gegen Stress ein guter Helfer sein. Auch in der ayurvedischen Medizin wird die Schlafbeere gegen Depressionen eingesetzt und sogar bei Tumoren kommt Ashwagandha zum Einsatz.

Schon in Ägypten und den arabischen Ländern wurde die Pflanze als Wundermittel angepriesen. In Indien beispielsweise wird die getrocknete Ashwagandha Wurzel als Aphrodisiakum, Narkotikum wie auch als verjüngendes Tonikum verwendet.

Allerdings unterliegt Ashwagandha in Deutschland nicht dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG). Auch wurde die Pflanze nicht als Novel Food aufgenommen und ist somit kein Lebensmittel. Dies heißt, dass Hersteller nicht mit der Heilwirkung werben dürfen. Jedoch sind die Ashwagandha Wurzel wie auch die Extrakte in der EU als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen.

Anwendungsgebiete von Ashwagandha

Schon seit langer Zeit ist die positive Wirkung von Ashwagandha bekannt. Insbesondere gegen Schlafstörungen oder Impotenz wird die Pflanze eingesetzt. Doch auch gegen Nervenkrankheiten wie auch Entzündungen kann Ashwagandha genutzt werden. Weiterhin soll es sogar als Begleitmittel gegen Krebs eine positive Wirkung haben.

Zusammengefasst kann Ashwagandha bei folgenden Beschwerden zum Einsatz kommen:

Jedoch hat Ashwagandha bei therapeutischen Einsätzen noch weitaus mehr Wirkungsgebiete wie etwa:

Durch diese hervorragenden Eigenschaften von Ashwagandha hat die Pflanze seit geraumer Zeit auch einen festen Platz in Europa erhalten und der Kauf von Ashwagandha wird immer beliebter.

Unsere Empfehlung

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Ashwagandha 500 mg - Vegane Kapseln - Organic Extrakt KSM-66® - mind. 5% Withanolide (120 vegane Kapseln)

Ashwagandha 500 mg - Vegane Kapseln - Organic Extrakt KSM-66® - mind. 5% Withanolide (120 vegane Kapseln)

von Vitabay ® Organic

33 Kundenrezensionen

  • ? Reiner Ashwagandha Extrakt (Withania somnifera) mit mindestens 5% Withanoliden.
  • ? Ashwagandha 500 mg von Vitabay ist 100% Vegan und natürlich verfügbar.
  • ? Für unser Produkt wird das besondere, patentierte Ashwagandha KSM-66® verwendet, bei welchem der Extrakt nur aus dem besten der Pflanze, den Wurzeln, gezogen wird. Dies geschieht wird ein Extrationsverfahren ohne Alkohol oder andere chemische Lösungsmittel.
  • ? Ashwagandha 500 mg ist Gentechnik- / Gluten- / Lactose-/ und Füllstofffrei sowie frei von Konservierungsstoffen.
  • ? Die beste Rohstoffqualität, Made in Germany - von Vitabay.
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Ashwagandha Kapseln 120 Stück Vegi 600mg (Top Qualität) - Schlafbeere, Winterkirsche, Withania Somnifera, Indischer Ginseng - von MoriVeda (1x120)

Ashwagandha Kapseln 120 Stück Vegi 600mg (Top Qualität) - Schlafbeere, Winterkirsche, Withania Somnifera, Indischer Ginseng - von MoriVeda (1x120)

von NP-Vital Naturprodukte

5 Kundenrezensionen

  • Ashwagandha wird in Indien und Afrika bereits seit Jahrtausenden in der Naturknde erfolgreich angewendet und zählt zur Gattung Withania Somnifera.
  • Die Ureinwohner verwenden Ashwagandha Wurzeln bei Erkältungen, Infektionen, Schlafstörungen, zur Stärkung des Immunsystems, der Manneskraft und des Hormonhaushalts, sowie gegen Freie Radikale*
  • Lt. Überlieferungen wird es in der Ayurvedischen Naturkunde eingesetzt zur Stärkung der physischen Kraft, zur körperlichen und geistigen Energielieferung und zur Erreichung der Balance zwischen Körper, Geist und Seele*
  • USDA kontrolliert und zertifiziert, laktosefrei, fructosefrei, glutenfrei, garantiert keine Füllstoffe, 100% Vegan.
  • Lesen Sie mehr Informationen in tiefer stehender Produktbeschreibung
EUR 15,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Studien zu Ashwagandha

Auch wenn Ashwagandha lange Zeit nicht ganz so interessant für die Wissenschaftler war, hat sich dies in den letzten Jahren drastisch geändert. Es wurden bereits zahlreiche Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit von Ashwagandha belegen konnten.

So beispielsweise eine Studie aus dem Jahr 2013 aus Indien, bei der 180 unfruchtbare Männer für drei Monate 5 Gramm Ashwagandha Wurzel Extrakt einnahmen. Gleichzeitig wurden 50 Männer, die im gleichen Alter aber gesund waren, untersucht, um die Werte vergleichen zu können. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen. Denn die Spermienqualität der unfruchtbaren Männer konnte signifikant verbessert werden. Daraus schlussfolgerten die Forscher, dass Ashwagandha bei Therapien gegen Unfruchtbarkeit sehr gut zum Einsatz kommen kann.

Auch die Studie aus Malaysia, die im Jahr 2013 durchgeführt wurde, belegt, dass Ashwagandha eine Begleittherapie zu Krebs sein kann. Die Inhaltsstoffe von Ashwagandha sind gegen die krebsbedingte Müdigkeit hervorragend einsetzbar und können so den Krebspatienten eine bessere Lebensqualität geben.

Bei einer weiteren Studie an der Kaschmir University aus dem Jahr 2016 wurde festgestellt, dass Ashwagandha ein therapeutisches Mittel bei Krebs sein kann. Doch auch bei Angst oder mikrobiellen Infektionen haben die Wirkstoffe von Ashwagandha hervorragende Eigenschaften.

Eine recht neue Studie aus dem Jahr 2015 stellte sogar fest, dass Ashwagandha sogar bei Schlaganfällen helfen kann und als therapeutische Mittel auch hier zum Einsatz kommen könnte.

Natürlich sind die Studien noch lange nicht beendet und es werden viele weitere folgen, um die Wirkung von Ashwagandha zu belegen. Weitere interessante Studien zu Ashwagandha können hier eingesehen werden.

Dosierung von Ashwagandha

Die Ashwagandha Dosierung ist nicht schwer, dennoch sollte die Tageshöchstdosis nicht überschritten werden. Um die volle Wirkungskraft von Ashwagandha zu entfalten, ist die Kapselform eine gute Möglichkeit zur Einnahme. Sie kann recht einfach dosiert und auch unterwegs eingenommen werden. Außerdem hat das Pulver wie auch die zerkleinerte Wurzel einen sehr bitteren Geschmack, den nicht jeder mag. In der Regel kann dieser mit Honig oder Agavendicksaft gesüßt werden. Sogar die Wurzel kann gekaut werden, wenn der Geschmack nicht stört. Einen positiven Effekt gibt es hierbei allerdings auch. Denn das Kauen der Wurzel lindert Zahnschmerzen und kann die Mundhöhle von Bakterien und Keimen befreien.

Wer allerdings, wie in der traditionellen indischen Medizin, alle Pflanzenteile verwendet, sollte wissen, dass der Wirkstoffgehalt sehr unterschiedlich ist. Dabei kommt es nicht nur auf das Alter der Pflanze an, sondern auch auf das Herkunftsland, die Wuchsbedingungen sowie auch die Lagerung nach der Ernte. Daher können die Inhaltsstoffe mal mehr oder auch mal weniger sein und insbesondere bei therapeutischen Maßnahmen ist dies nicht wirklich von Vorteil. Aus diesem Grund sollte ein Extrakt mit dem immer gleichbleibenden Wirkstoff zu verwenden. Um es allerdings nur vorbeugend einzunehmen, ist es kein Problem Ashwagandha Pulver zu kaufen und mit diesem Tee zuzubereiten oder in andere Form einzunehmen.

Jedoch sollte dabei nicht vergessen werden, dass Ashwagandha auch berauschende Substanzen besitzt. Daher gilt hier ganz klar nicht: Viel hilft auch viel! Denn sonst kann es schnell zu einer Überdosierung kommen, die Nebenwirkungen mit sich zieht. Außerdem ist bei der Einnahme auch zu bedenken, dass die Schlafbeere nicht umsonst ihren Namen bekommen hat. Denn durch die schlaffördernde Wirkung kann also schnell Müdigkeit eintreten, wenn zu viel davon dosiert wurde. Deshalb ist es nicht ratsam, Ashwagandha vor der Arbeit oder auch vor Autofahrten einzunehmen.

Als therapeutische Dosierung ist eine tägliche Einnahme von 2 mal 300 mg Ashwagandha Extrakt empfehlenswert.

Bei Schlafstörungen sollte die Dosis etwas erhöht werden.

Wer ein erektionsverlängerndes Aphrodisiakum zubereiten möchte, sollte 2 bis 4 Gramm Ashwagandha Pulver mit Milch, Pfeffer und Rohrzucker aufkochen und warm trinken.

Nebenwirkungen von Ashwagandha

Wie bei vielen pflanzlichen Produkten beschränken sich auch hier die Nebenwirkungen auf den Magen-Darm-Trakt. Dabei kommt es allerdings vor allem dann zu Nebenwirkungen, wenn eine Überdosierung vorliegt. Diese können Übelkeit, Erbrechen oder auch Durchfall sein. Sollten diese Nebenwirkungen auftreten, ist Ashwagandha abzusetzen. Die Beschwerden klingen dann von alleine sehr schnell wieder ab.

Unsere Empfehlung

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Ashwagandha 500 mg - Vegane Kapseln - Organic Extrakt KSM-66® - mind. 5% Withanolide (120 vegane Kapseln)

Ashwagandha 500 mg - Vegane Kapseln - Organic Extrakt KSM-66® - mind. 5% Withanolide (120 vegane Kapseln)

von Vitabay ® Organic

33 Kundenrezensionen

  • ? Reiner Ashwagandha Extrakt (Withania somnifera) mit mindestens 5% Withanoliden.
  • ? Ashwagandha 500 mg von Vitabay ist 100% Vegan und natürlich verfügbar.
  • ? Für unser Produkt wird das besondere, patentierte Ashwagandha KSM-66® verwendet, bei welchem der Extrakt nur aus dem besten der Pflanze, den Wurzeln, gezogen wird. Dies geschieht wird ein Extrationsverfahren ohne Alkohol oder andere chemische Lösungsmittel.
  • ? Ashwagandha 500 mg ist Gentechnik- / Gluten- / Lactose-/ und Füllstofffrei sowie frei von Konservierungsstoffen.
  • ? Die beste Rohstoffqualität, Made in Germany - von Vitabay.
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Ashwagandha Kapseln 120 Stück Vegi 600mg (Top Qualität) - Schlafbeere, Winterkirsche, Withania Somnifera, Indischer Ginseng - von MoriVeda (1x120)

Ashwagandha Kapseln 120 Stück Vegi 600mg (Top Qualität) - Schlafbeere, Winterkirsche, Withania Somnifera, Indischer Ginseng - von MoriVeda (1x120)

von NP-Vital Naturprodukte

5 Kundenrezensionen

  • Ashwagandha wird in Indien und Afrika bereits seit Jahrtausenden in der Naturknde erfolgreich angewendet und zählt zur Gattung Withania Somnifera.
  • Die Ureinwohner verwenden Ashwagandha Wurzeln bei Erkältungen, Infektionen, Schlafstörungen, zur Stärkung des Immunsystems, der Manneskraft und des Hormonhaushalts, sowie gegen Freie Radikale*
  • Lt. Überlieferungen wird es in der Ayurvedischen Naturkunde eingesetzt zur Stärkung der physischen Kraft, zur körperlichen und geistigen Energielieferung und zur Erreichung der Balance zwischen Körper, Geist und Seele*
  • USDA kontrolliert und zertifiziert, laktosefrei, fructosefrei, glutenfrei, garantiert keine Füllstoffe, 100% Vegan.
  • Lesen Sie mehr Informationen in tiefer stehender Produktbeschreibung
EUR 15,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ashwagandha kaufen

Wer Ashwagandha kaufen möchte, sollte insbesondere darauf achten, dass der Withanoldien Gehalt immer gleich hoch ist. Denn nur so kann man davon ausgehen, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt. Sollte keine Angabe auf der Verpackung zu finden sein, ist meist nicht sehr viel von dem Wirkstoff darin enthalten. Außerdem ist der gleichbleibende Gehalt an Withanolide wichtig, um die tägliche Einnahmemenge gut zu dosieren. Natürlich sind auch beim Kauf von Ashwagandha immer darauf zu achten, dass keine chemischen Zusatzstoffe in den Kapseln enthalten sind.

Fazit

Ashwagandha ist für vielerlei Beschwerden ein hilfreiches Mittel und kann insbesondere bei Depressionen, Stress sowie Schlafstörungen wirken. Gerade in der heutigen Zeit, in der der Druck auf der Arbeit sehr hoch ist, kann es schnell zu Stress und Unruhe wie auch Überforderung kommen. Um dagegenzuwirken ist Ashwagandha eine ideale Alternative zu chemischen Mitteln, um wieder zur Ruhe zu kommen. Außerdem sind in der Regel, bei sachgemäßer Einnahme, keine Nebenwirkungen zu befürchten.

Doch auch bei Potenzstörungen kann Ashwagandha ein therapeutischer Helfer sein, was sogar durch wissenschaftliche Studien belegt wurde. Daher ist ein Kauf von Ashwagandha, vor allem bei Nervenerkrankungen und bei Schlafstörungen absolut empfehlenswert und eine sehr gute Alternative zu pharmazeutischen Mitteln. 


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
3.9 Sterne bei 38 Votes