Kürbiskernöl und seine besonderen Eigenschaften

Kürbiskernöl

Kürbiskernöl ist ein sehr gesundes und schmackhaftes Öl, was für das Anrichten der verschiedensten Speisen geeignet ist. Das beste Kürbiskernöl, welches auch sehr oft als das Original bezeichnet wird, kommt aus der Steiermark. Natürlich gibt es auch Kürbiskernöl aus anderen Gegenden, was aber dann nicht so hochwertig in der Qualität ist. Das Öl aus der Steiermark hat ganz besondere Eigenschaften. Kauft man Kürbiskernöl ist es empfehlenswert darauf zu achten, dass das Öl tatsächlich aus der Steiermark kommt.

Was ist so besonders an dem Öl aus der Steiermark? Die Besonderheit liegt an der Art und Weise wie das Öl gewonnen wird. Dies fängt schon bei den Kürbiskernen und den Kürbissen, die in dieser Gegend gezüchtet werden, an. Der Ölkürbis der hier wächst, ist eine ganz besondere Sorte. Der lateinische Name für diesen Ölkürbis ist Cucurbita pepo var styriac. Hier in der Steiermark erfuhr diese Sorte des Ölkürbisses vor circa 100 Jahren eine Mutation, welche den Effekt hatte, dass die Kürbiskerne keine harte, holzige Schale mehr haben. Die Schale ist weich und hat eher eine dünne Haut in der das wertvolle Öl eingeschlossen ist. Heute wird dieser spezielle Kürbis hier gezüchtet, da sich das Öl so einfacher gewinnen lässt und die Mengen des Ölgehalts in den Kürbiskernen höher ist.

Die genaue Herstellung des Kürbiskernöls ist ein längerer Prozess, der teilweise von den Herstellern als Geheimnis gehütet wird. Aber generell gesprochen werden die Kerne erst einmal getrocknet. Nach dem Trocknen werden die Kerne mit Salz und Wasser vermischt. Dabei trennen sich Eiweiß und Fett voneinander. Nach diesem chemischen Prozess wird diese Maße dann erhitzt, sodass das Wasser verdampft und dann wird gepresst. Dabei entsteht das kostbare Öl. Dieses Öl hat eine tiefgrüne Farbe, was mit den Inhaltsstoffen und der Schale zu tun hat. Das Öl ist am besten, wenn es frisch verzehrt wird. Es wird in dunklen Flaschen gelagert, da es im direkten Sonnenlicht braun wird und sich der Geschmack verändert. Kauft man Kürbiskernöl, sollte es im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eine Flasche kann sich bis zu 12 Monaten halten, wenn sie ungeöffnet ist. Nach dem Öffnen sollte sie aber innerhalb von 9-12 Wochen aufgebraucht werden.

Kürbiskernöl kann in Salaten und Soßen sehr gut verwendet werden. Das Öl selbst ist sehr gut für die Gesundheit und hat sogar heilende Wirkung. Deshalb kann es als alternatives Heilmittel für die verschiedenen Krankheiten und Leiden eingesetzt werden. Es gibt viele wissenschaftliche Studien, die sich mit den Wirkungen des Öls beschäftigen. Online kann man diese Studien ohne weitere einsehen und sich über die Heilkräfte des Öls informieren.

Die heilenden Wirkungen von Kürbiskernöl

Kürbiskernöl kaufen

Wer sich für die heilenden Wirkungen des Kürbiskernöls interessiert und online recherchiert, wird feststellen, dass das Öl ganz besonders wirkungsvoll für die Behandlung von Prostataproblemen zu empfehlen ist. Im ansteigenden Alter haben viele Männer ein Problem mit der Vergrößerung der Prostata und das Kürbiskernöl kann diese Vergrößerung verhindern und auch die Symptome verbessern, wenn sie schon stattgefunden hat. Dies liegt an dem Inhaltsstoff Phytosterol Beta-Sitorsterol, welcher eine positive Wirkung auf die Prostata hat. Aber auch der Inhaltsstoff ist Delta-7 Setrin ist für die Gesundheit der Prostata entscheidend, denn dieser unterbindet das außergewöhnliche Wachstum der Prostata. Wissenschaftler waren natürlich zuerst skeptisch ob das Öl des Kürbisses tatsächlich bei Prostataleiden wirkungsvoll ist, aber nachdem intensive Untersuchungen angestellt wurden, stellte sich heraus, das Kürbiskernöl tatsächlich diese positive Wirkung hat. Es wurden einige Interessante Studien angestellt, die hier online veröffentlicht sind und man die genauen Daten nachlesen kann.

Testosteron ist bei Prostataleiden der entscheidende Faktor. Besteht hier ein Überschuss, kann es zu der Vergrößerung der Prostata, aber auch zu anderen Symptomen, wie zum Beispiel Haarausfall kommen. Auch hier kann das Beta Sitosterol und Delta-7 Sterin wirkungsvoll eingesetzt werden. Außer der oralen Einnahme kann man das Kürbiskernöl auch äußerlich anwenden und zum Beispiel direkt auf die Kopfhaut einmassieren, um dem Haarausfall vorzubeugen. Kürbiskernöl ist ein gesünderes Öl als manche anderen Öle und kann zum Beispiel den Cholesterinspiegel senken, was an den Phytosterolen liegt, die in dem Kürbiskernöl enthalten sind. Ein gesunder Cholesterinspiegel ist wichtig für die Gesundheit des Herzens. Viele Menschen die Herz-Kreislauferkrankungen haben, können dies auf den hohen Cholesterinspiegel zurückführen.

Wirkungsvoll ist der Verzehr von Kürbiskernöl auch bei Leiden wie Arthritis, Allergien und sogar Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes. Menschen, die zum Beispiel an Reizdarmsyndrom leiden, können durch den regelmäßigen Verzehr von Kürbiskernöl einen Unterschied bemerken. Weitere Gebiete in denen das Öl wirkungsvoll ist, sind zum Beispiel hoher Blutdruck, Blasenentzündungen und Nierenerkrankungen. Die heilenden Wirkungen von Kürbiskernöl sind in den letzten Jahren mehr und mehr von Wissenschaftlern erforscht worden, aber immer wieder gibt es neue Erkenntnisse. Klar ist, dass dieses Öl wichtige Inhaltsstoffe enthält, die gut für die Gesundheit sind. Deshalb sollte dieses Öl in keiner Küche fehlen. Wer aber wenig kocht braucht auf die Wirkungsvollen Inhaltsstoffe nicht verzichten, denn inzwischen kann man auch Tabletten und Kapseln mit den Inhaltsstoffen des Ölkürbisses finden.

Inhaltsstoffe die im steirischen Kürbiskernöl gefunden werden können sind zum Beispiel:

Es ist wichtig, um die heilenden Wirkungen dieser Inhaltsstoffe voll auszukosten, das Kürbiskernöl regelmäßig einzunehmen. Es reicht nicht aus, nur ab und zu mal eine Mahlzeit mit Kürbiskernöl zuzubereiten. Am besten nimmt man tägliche eine gute Dosis des Öls ein. Wer den nussigen Geschmack Öls nicht mag, kann auch sehr gut die Tabletten oder Kapseln einnehmen.

Kürbiskernöl richtig anwenden

Anwendung findet das Kürbiskernöl in jeder guten Küche. Man kann es hervorragend zum Anrichten von Salaten und Soßen verwenden. Überraschenderweise schmeckt Kürbiskernöl auch sehr gut in Desserts, wie zum Beispiel Sorbets und ähnlichem. Bevor man Kürbiskernöl in der Küche verarbeitet, sollte man allerdings ein paar Dinge wissen, die wichtig sind. Das Öl sollte zum Beispiel nicht auf mehr als 100 Grad erhitzt werden. Daher eignet es sich sehr gut für das Kochen und Backen, aber nicht für das Frittieren. Auch für zum Braten ist Kürbiskernöl nicht zu empfehlen. Wenn das Öl zu heiß wird, verliert es die grüne Farbe und wird unansehnlich braun. Außerdem verliert es auch den typischen Geschmack und kann Bitterstoffe entwickeln. Ein weiterer wichtiger Hinweis ist, dass man das Öl nicht dem direkten Sonnenlicht aussetzen sollte. Um den bestmöglichen Geschmack zu erzielen und die Vitamine und Mineralien zu erhalten, sollte das Öl nur angewendet werden, wenn es frisch ist. Eine offene Flasche sollte innerhalb von 9-12 Wochen aufgebraucht sein. Eine geschlossene Flasche kann sich im Kühlschrank bis zu 12 Monaten halten. Am besten ist das Öl als Marinade oder als Dressing für Salat. Aber auch in Soßen kann das Öl einen ganz besonders feinen Geschmack entwickeln. Online gibt es viele gute Rezepte, in denen das Öl verwendet werden kann. Das Öl hat einen nussigen Geschmack und daher kann man ohne weiteres auch Süßspeisen und Kuchen mit dem Öl zubereiten.

Die Anwendung in der Küche ist vielseitig, aber ebenso vielseitig ist die Anwendung als natürliches und alternatives Heilmittel. Die positiven Wirkungen auf die Prostata des Mannes sind schon seit einiger Zeit bekannt, da es hier einige sehr gute Studien gibt. Die Inhaltsstoffe des Kürbiskernöls sind reichhaltig und wirken heilend und regulierend auf den Hormonhaushalt. Enthalten sind zum Beispiel Pflanzensteroide, die als Phytosterole bezeichnet werden, auch Phytoöstrogene sind enthalten. Diese Inhaltsstoffe sind wirksam bei Problemen, wie zum Beispiel die Vergrößerung der Prostata, wegen einer hohen Ausschüttung von Testosteron. Aber nicht nur Männer sollten Kürbiskernöl regelmäßig verzehren, sondern die Einnahme hat auch einen Vorteil bei Frauen was den Hormonspiegel angeht.

Kürbiskernöl kaufen

Des Weiteren wirken sich die Inhaltsstoffe gut auf das Herz- Kreislaufsystem aus weshalb man hier das Kürbiskernöl ebenfalls gut anwenden kann. Das Kürbiskernöl kann den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senken, was natürlich positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem hat. Aber auch viele andere Krankheiten können mit der Einnahme von dem frischen Öl geheilt werden. Hier gibt es online viele Artikel und Abhandlungen, die man sich durchlesen kann und die Anwendungen von Kürbiskernöl weiter recherchieren kann. Auch interessant sind die wissenschaftlichen Studien, die an verschiedenen Universitäten durchgeführt wurden. Nicht nur als Heilmittel für die Orale Einnahme ist Kürbiskernöl empfehlenswert, sondern es gibt noch weitere interessante Anwendungsgebiete.

Es findet zum Beispiel Anwendung in Kosmetika. Hier kann man online schon einige gute Produkte finden, die mit Kürbiskernöl angereichert sind. Wer aber sichergehen möchte, dass alle Inhaltsstoffe in der Kosmetika aus natürlicher Basis bestehen, kann seine eigene Kosmetika herstellen. Dazu gibt es hier online auch einige Hinweise und Tipps. Wer zum Beispiel unter trockener Haut leidet, kann das Kürbiskernöl sehr gut dafür anwenden. Aber auch zur Glättung von Falten und Narben findet Kürbiskernöl Anwendung. Es empfiehlt sich für schwangere Frauen das Öl auf die Bauchpartie zu geben und einzumassieren, um Schwangerschaftsstreifen zu verhindern. Aber auch wenn man schon Schwangerschaftsstreifen hat, kann man diese mit der Anwendung von dem Öl verringern. Eine weitere Empfehlung ist der Gebrauch von diesem Öl für die Haare. Am besten massiert man es in die Kopfhaut und in die Spitzen ein und lässt es für 30 Minuten einwirken. Danach kann man es auswaschen. Das Haar wird glänzender sein und wächst mit mehr Volumen. Männer, die unter Haarausfall leiden, können das Kürbiskernöl ausprobieren, um den Haarausfall zu vermindern.

Wissenschaftliche Studien

Im Jahre 1979 wurde Kürbiskernöl von einer Gruppe von Ärzten in Wien untersucht. Die Wissenschaftler wollten herausfinden, wie Kürbiskerne auf die Prostata wirkt. Den Patienten wurden geschrotete Kürbiskerne verabreicht. Alle 100 Patienten hatten Prostataleiden im ersten Stadium. Die Studie erstreckte sich über einen Zeitraum von acht Wochen. Die Ärzte fanden heraus, dass alle Patienten eine Verbesserung des Leidens erfuhren. In den meisten Fällen konnte sogar die Vergrößerung der Prostata rückgängig gemacht werden, was dann in dieser Studie festgehalten wurden. Die meisten Studien stammen allerdings nicht aus Europa, sondern kommen aus Amerika und Asien. Diese Studien bestätigen aber diese Resultate.

Aus Korea stammt auch eine interessante Studie. Diese wurde ebenfalls mit Prostatapatienten durchgeführt. Hier wurden keine Kürbiskerne, sondern direkt das Kürbiskernöl verabreicht. Die Patienten bekamen täglich 320 mg Kürbiskernöl, während eine andere Gruppe nur ein Placebo Produkt erhielt. Die Studie fand über einen längeren Zeitraum statt. Insgesamt beobachtete man die Patienten hier für 12 Monate. Innerhalb von 6 Monaten konnten allerdings schon sehr gute Resultate festgestellt werden. Die Gruppe, die das Kürbiskernöl einnahmen, berichteten über eine Verbesserung des Leidens, während die Gruppe die mit dem Placebo Produkt behandelt wurden, keine Verbesserung berichten konnten. Interessant bei dieser Studie war der Effekt der Langzeitbehandlung mit Kürbiskernöl, denn hier konnten keine nachhaltigen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten festgestellt werden.

Dies bestätigt sich auch immer wieder in anderen Studien. Daher ist die Einnahme des Kürbiskernöls kurzzeitig, aber auch auf längere Zeiträume unbedenklich. Das Kürbiskernöl kann als Unterstützung zu anderen Medikamenten eingenommen werden oder auch als alternatives Heilmittel eingesetzt werden ohne jegliche Risiken einzugehen. Weitere interessante Artikel können aber auch in medizinischen Magazinen gefunden werden. So zum Beispiel in dem Journal für Ernährungsmedizin wird auf die gesundheitlichen Vorteile von Kürbiskernöl aufmerksam gemacht. Hier wird berichtet, das das Öl für Hyperlipdämie, kardiovaskuläre Erkrankungen, Harninkontinenz, und Prostataleiden erfolgreich eingesetzt werden kann. Studien werden in diesem Artikel erwähnt, die herausfanden, dass schon der Verzehr von 150 mg Kürbiskernöl pro Tag einen vorteilhaften Einfluss bei diesen Leiden haben kann. http://www.kup.at/kup/pdf/10187.pdf Interessant ist auch eine Studie, die an der Washington University in Missouri stattfand. Hier wurde die Wirkung von Phytosterol, ein Inhaltsstoff von Kürbiskernöl, auf den Cholesterinhaushalt untersucht. Dabei wurden kleine Mengen von Phytosterol an Mäusen getestet. Dabei wurde herausgefunden, dass dieser Wirkstoff schlechtes Cholesterin effektiv reduzieren kann. Weitere Studien in diese Richtung werden außerdem angestellt, um dies weiter zu untersuchen.

Auch wurden Studien über den Effekt von Kürbiskernöl auf die Gelenke und deren Funktionen angestellt. Eine Studie aus Ägypten, die an der Universität in Kairo stattfand, wurde an Ratten durchgeführt die unter Arthritis im fortgeschrittenen Stadium litten. Dabei wurde festgestellt, dass das Kürbiskernöl alle Symptome in Verbindung mit Arthritis verbesserte. Infektionen im Körper der Ratten, so zum Beispiel in der Leber, wurden während dieser Studie auch eliminiert. Das lässt darauf schließen, das nicht nur Infektionen im Körper ausgeschaltet werden können, sondern auch der Bewegungsapparat während chronischen Erkrankungen wie Arthritis verbessert werden können.

Wissenschaftliche Studien die sich mit der Wirkung von Kürbiskernöl beschäftigen, sind hier online einzusehen. Auch kann man online Erfahrungsberichte finden. Diese wurden von wirklichen Kunden online veröffentlicht, um über die Wirkungen von diesem Öl zu informieren. Wichtig ist das man dabei beachtet, das die heilenden Wirkungen nur dann in Anspruch genommen werden können, wenn das Öl auch tatsächlich regelmäßig eingenommen wird.

Viele Tipps und Anwendungshinweise für Kürbiskernöl

Kürbiskerne – leckere Knabberei

Schon seit vielen Jahren sind Kenner von Kürbiskernen begeistert. Es hat eine sehr beruhigende Wirkung, wenn man diese Kerne knackt. Meistens kann man Kürbiskerne in Schalen kaufen, die geröstet und gesalzen sind. Der Trick dann beim Knacken ist, dass man sie zwischen die Vorderzähne klemmt und ein wenig aufnagt. Dann fällt der Kern von alleine heraus, diesen kann man dann essen und die Schale wird entsorgt. Wer es viel einfacher haben möchte, der kann sich steirische Kürbiskerne kaufen, diese sind fertig für den Verzehr.

Kürbiskernöl – Wirkung und Nutzen

Es gibt Möglichkeiten, die Wirkung von Kürbiskernöl zu entdecken. Gerade über das Internet kann man viele Varianten finden, auch Rezepte, die eine besondere Wirkungsweise hervorheben. Hier sei es zum einen im kosmetischen Bereich und auf der anderen Seite im gesundheitlichen. Aber egal wofür man das Kürbiskernöl nutzt, es hat immer Vorteile und keinerlei Nebenwirkungen. Falsch kann man also nichts damit machen.

Gesund – Kürbiskernöl nicht nur beim Kochen

Das Kürbiskernöl gesund ist, das haben ja nun viele Menschen schon gehört. Die meisten denken aber sicherlich, dass man es nur zum Kochen verwenden kann. Das ist ein großer Irrtum, denn man kann es auch jederzeit im gesundheitlichen Sektor finden. Hierzu muss nicht immer sein, dass man nur das Öl verwendet, sondern auch die Kürbiskerne an sich finden einen Verwendungszweck.

Die Verwendung von Kürbiskernöl

Da man Kürbiskernöl hervorragend in der Küche verwenden kann, gibt es viele Tipps und Rezepte zu diesem Thema. Eines sollte man aber auf jeden Fall beachten, nämlich, dass man Kürbiskernöl nicht zu sehr erhitzen darf und es auch nicht zum Frittieren nutzen kann. Dann wird es bitter und sehr unansehnlich.

Gutes Kürbiskernöl – Preis Leistung stimmt

Sicherlich ist Kürbiskernöl in der Anschaffung etwas teurer als andere Ölsorten. Allerdings wird man hier auch kaum große Mengen in der Küche verwenden. Selbst wenn man es als Heilmittel verwendet, sind die Mengen, die man nutzt, im Verhältnis sehr gering. Und wer sich dann noch Gedanken über die Herstellung macht, der weiß, dass dies nicht so einfach ist – denn ca. 30 kg Kürbis ergeben ca. 1 Ltr. Öl.

Kürbiskernöl – Inhaltsstoffe die heilen können

Ein gutes Kürbiskernöl kommt ohne weitere Zusätze aus, denn das Öl ist so hochwertig, durch einen sehr hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, dass es vollkommen ausreicht, Kürbiskernöl pur zu genießen. Mit wenig Öl kann man viel erreichen, auch der Cholesterinspiegel wird dies positiv empfinden.

Kürbiskernöl und Prostata

Hier fragen sich sicherlich viele, was diese beiden gemeinsam haben. Dazu sollte man wissen, dass Kürbiskernöl und auch Kürbiskerne generell einen sehr positiven Einfluss auf die Prostata haben. Dazu gibt es einige Studien, die auch hier noch erläutert werden.

Leckere Kürbiskernöl Rezepte

Da die meisten Menschen Kürbiskernöl in der Küche verwenden, gibt es auch entsprechend viele Rezepte. Ein Geheimtipp, den viele Spargelliebhabe mögen ist, den Spargel nach der Zubereitung mit ein wenig Kürbiskernöl zu übergießen. Doch auch für Salate, Fleisch, allem voran Rindfleisch und Desserts können mit Kürbiskernöl verfeinert werden. Hierzu gibt es auch sehr viele schmackhafte Rezepte im Internet.

Es lohnt sich Kürbiskernöl zu kaufen

Die große Vielfalt, die Kürbiskernöl bietet, wird so manchen dazu bringen, das Öl auch kaufen zu wollen. Dies erhält man in guten Fachgeschäften und natürlich auch über das Internet. Egal wo man es nun kaufen möchte, man sollte immer darauf achten, dass es ohne Zusätze ist, denn diese werden nicht benötigt.

Fazit

Kürbiskernöl kaufen

Kürbiskernöl ist sehr wertvoll als Nahrungsergänzungsmittel, natürliches Heilmittel und kann natürlich auch sehr gut in der Küche zur Zubereitung von Speisen verwendet werden. Besonders anzuraten ist der Gebrauch von diesem Öl in Salaten und kalten Speisen. Wer Kürbiskernöl kaufen möchte, sollte aber ein paar Dinge beachten, um sicher zu stellen, das der größtmögliche gesundheitliche Vorteil aus dem Verzehr des Kürbisöls gezogen werden kann.

Wichtig ist beim Kauf des Öls auf den Anbieter und Hersteller zu achten. Nur so findet man auch ein Kürbiskernöl, welches eine gute Qualität hat. Nicht jedes Öl, das als Kürbiskernöl bezeichnet wird, ist auch tatsächlich ein Original Kürbiskernöl. Eine Studie beschäftigte sich mit diesem Thema und dabei wurde herausgefunden, das Öle mit Farbstoffen als Kürbiskernöl verkauft werden. Auch wird manchmal Kürbiskernöl mit anderen Ölen angereichert. Damit man bei dem Kauf nicht auf solch eine Fälschung hereinfällt, sollte man nur das Original Steirische Kürbiskernöl kaufen. Man kann es hier online bestellen oder auch im Reformhaus bekommen. Natürlich sollte man dabei genau die Beschreibung auf der Packung anschauen, um sicher zu stellen, dass man das Original auch tatsächlich hat.

Beachten sollte man auch das Verfallsdatum. Das Öl ist nämlich frisch am besten und hält sich in der geschlossenen Flasche nur 12 Monate, bevor es ranzig wird. Ist die Flasche einmal geöffnet, sollte sie schnell verbraucht werden. Am besten wäre es das Öl innerhalb von 6 Wochen aufzubrauchen. Gut ist das man das Kürbiskernöl in verschiedenen Größen kaufen kann. Man kann es durchaus in der Literflasche kaufen, aber für Menschen, die nur hin und wieder einmal Kürbiskernöl in der Küche verwenden, empfiehlt sich die 250 ml Flasche. Das Kürbiskernöl ist im Preis nicht so günstig wie andere Pflanzenöle, aber auch wiederum nicht unerschwinglich. Für die Herstellung von einem Liter Kürbiskernöl sind circa 30 Kürbisse notwendig. Daher rechtfertigt sich der Preis auf jeden Fall. An dem Preis kann man sicherlich auch sparen, wenn man hier online bestellt.

Die gesundheitlichen Wirkungen von Kürbiskernöl sind schon seit Jahren bekannt und man kann Kürbiskernöl anwenden bei:

Außerdem eignet sich Kürbiskernöl auch hervorragend für die äußerliche Behandlung. Man kann das Öl gegen Falten und Narben verwenden. Ganz besonders Schwangerschaftsnarben können verhindert und auch behandelt werden. Dazu wird das Öl einfach nur auf die betreffende Stelle gegeben und einmassiert. Auch die Anwendung bei Haarausfall oder brüchigem, dünnen Haar ist empfehlenswert. Am besten massiert man die Kopfhaut mit dem Kürbiskernöl und verteilt es auch in die Spitzen der Haare. Hier kann man es für mindestens 30 Minuten einwirken lassen, bevor man es auswäscht. Kürbiskernöl ist tatsächlich ein sehr vielseitiges Produkt, welches in keinem Haushalt fehlen sollte.


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
4 Sterne bei 54 Votes