Thymian – Wirkung, Anwendung und Studien

Thymian

Allgemeine Informationen über Thymian

Thymian oder auf lateinisch Thymus ist eine Heil- und Gewürzpflanze. Hier in Europa wird meistens der sogenannte echte Thymian also Thymus vulgaris verwendet. Diese Pflanze wächst bis auf eine Höhe von 40 cm heran. Thymian kann sehr einfach an seinen schmalen, elliptischen Blättern erkannt werden. Die Oberseite der Blätter ist graugrün und die Unterseite eher grau-weiß und behaart. Auch kann Thymian an seinen kleinen weißen, blass rosa farbigen oder violetten Blüten erkannt werden, die jeweils an den Enden der Zweige in Gruppen zusammenstehen. Die Blüten wachsen aus Blütenzylindern oder Kelchen und haben jeweils fünf Blütenblätter. Thymian blüht in der Regel von Mai bis Oktober.

Übrigens ist Thymian eine immergrüne Pflanze. Thymian wächst in vielen Gebieten Europas. Diese Pflanze bevorzugt sandige Böden und viel Sonnenschein. Durch Züchtung der Pflanzen wurde diese Pflanze winterhart gemacht und kann daher auch hier in Deutschland ohne weitere wachsen und den Winter überstehen. Daher wird er in Gärten inzwischen auch sehr gerne angepflanzt. Allerdings kann wildwachsender Thymian hauptsächlich in mediterranen Ländern und in südlichen Gebieten Deutschlands an sonnigen Berghängen gefunden werden. Es gibt circa 350 Arten des Thymians, die sich jeweils in Aussehen und auch in den Inhaltsstoffen unterscheiden. Die Inhaltsstoffe sind auch durch die verschiedenen Standorte bedingt und können stark variieren.

Das Thymian Gewürz riecht aromatisch und kann zum Würzen von den verschiedensten Speisen verwendet werden. Thymian passt gut zu Fleisch- und Geflügelgerichten, aber auch Gemüsespeisen können mit Thymian verfeinert werden, wie zum Beispiel die Kartoffel.

Thymian wird schon seit Jahrhunderten als Gewürz, aber auch als Heilmittel verwendet. Interessant ist allerdings, dass im Mittelalter Thymian in Deutschland nicht unbedingt als Gewürz gebraucht wurde, sondern als Grabbeigabe genutzt wurde. Dies wurde durch archäologische Funde bestätigt. Die Herkunft von Thymian kann heute nicht mehr ganz genau bestimmt werden, es wird aber angenommen, das die Herkunft von diesem Gewürz im Mittelmeerraum liegt. Thymian war schon bei den alten Griechen und auch bei den Römern bekannt. Hier wurde es nicht nur als Gewürz, sondern auch als Badezusatz verwendet. Außerdem hatte Thymian damals eine mythologische und religiöse Bedeutung. Die Römer nutzten Thymian in Zeremonien, um Kriegern Mut und Stärke zu verleihen. Thymian wurde im alten Ägypten als ein Bestandteil zur Einbalsamierung der Toten verwendet.

Von Ärzten im Altertum wurde Thymian natürlich auch in Mischungen mit Heilkräutern verwendet. Eine Anwendung hier war zum Beispiel gegen Atemnot oder Asthma. Aber auch andere Krankheiten wurden durch die Anwendung dieses Krautes behandelt.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Thymian 500g getrocknet und gerebelt als Gewürz oder Thymian-Tee natürlich vom-Achterhof

Thymian 500g getrocknet und gerebelt als Gewürz oder Thymian-Tee natürlich vom-Achterhof

von Blank's GmbH & Co. KG

9 Kundenrezensionen

  • Thymian schmeckt kräftig herzhaft und hat ein leicht majoranähnliches Aroma. Er passt gut zu Rind, Schwein, Geflügel und Lamm. Besonders Gerichten aus dem Mittelmeerraum gibt er ein feines Aroma. Thymian gehört in Kräuter- und Bratensaucen genauso wie in Erbsensuppe oder Eintöpfen.
  • TIP: Thymian immer mitkochen, hier entfaltet er sein volles Aroma. Vorsicht beim würzen er ist sehr intensiv.
  • Der Alleskönner ist ein wahres kulinarisches Schatzkästchen. Braten, Soßen, Suppen, Kräuterbutter, ja sogar cremiges Milcheis, sie alle profitieren von der mediterranen Spezialität.
  • Ob Kräuter der Provence oder italienische Kräutermischung in keiner Gewürzmischung darf Thymian fehlen.
  • Herkunft: Spanien Zutaten: Thymian
EUR 9,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Thymian Gewürz, geschnitten, 1. Sorte thüringisch, zum Kochen und als Tee, 50g - Bremer Gewürzhandel

Thymian Gewürz, geschnitten, 1. Sorte thüringisch, zum Kochen und als Tee, 50g - Bremer Gewürzhandel

von Bremer Gewürzhandel

8 Kundenrezensionen

  • Zutat: Thymian, geschnitten
  • Alle Produkte vom Bremer Gewürzhandel sind ohne künstliche Zusatzstoffe wie Glutamat, Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Aromen und Konservierungsstoffe.
  • Es werden keine Füllstoffe, Salz, Dextrose, Stärke oder Zucker hinzugefügt.
  • Sämtliche Produkte, aus allen Produktgruppen, sind ungeschwefelt und unbestrahlt. Der Bremer Gewürzhandel verwendet ausschließlich hochwertige Rohstoffe für seine Produkte.
  • GENUSSHELFER: Hersteller und Lieferant Bremer Gewürzhandel, spendet 1 Cent jedes verkauften Produktes an die Menschenrechtsorganisation TARGET e.V. Ruediger Nehberg e.V.
EUR 2,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Herbaria Thymian gerebelt, 1er Pack (1 x 20 g Dose) - Bio

Herbaria Thymian gerebelt, 1er Pack (1 x 20 g Dose) - Bio

von Herbaria

4 Kundenrezensionen

  • Besonders schonend getrocknet und gerebelt
  • Bioland-Qualität
  • Kann aus folgenden Herkünften stammen:
  • aus Franken, aus Schwebheim, aus Unterfranken
EUR 5,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Wirkung von Thymian als Heilkraut

Thymian ist ein sehr wirkungsvolles Heilkraut, was bei den verschiedensten Krankheiten und Leiden eingesetzt werden kann. Thymian ist sehr vielseitig und wurde sogar zum Arzneimittel des Jahres in 2006 gewählt. Sehr interessant ist die Wirkung von Thymian als natürliches Antibiotikum. Entzündungen, wie zum Beispiel Mandelentzündungen, Blasenentzündungen und ähnliches können durch die Einnahme von Thymian ohne weiteres behandelt werden. Auch wirkt dieses Gewürzkraut antibakteriell und keimtötend. Daher ist dieses Kraut wirkungsvoll bei Infektionskrankheiten und Viren. Schon seit Jahrhunderten wurde Thymian daher als Heilmittel bei Atemwegsinfektionen, Husten und dergleichen eingesetzt. Thymian wirkt hierbei schleimlösend. Außerdem kann durch die Einnahme das allgemeine Wohlbefinden verbessert werden und das Immunsystem gestärkt werden.

Wichtig für die Wirksamkeit von Thymian sind die aktiven Substanzen, die in diesem Kraut gefunden werden können. Unter anderem sind in Thymian die folgenden Inhaltsstoffe enthalten:

 

 

Die ätherischen Öle, die in Thymian gefunden werden, sind ganz besonders wichtig bei Erkältungen und Husten. Selbst Bronchitis und Keuchhusten können durchaus mit Thymian behandelt werden. Hier wirkt das Kraut schleimlösend. Auch Menschen, die unter Asthma leiden, können durch eine Kur mit Thymian Erleichterung erfahren. Allerdings ist dies nicht die einzige Wirkung die den ätherischen Ölen in Thymian zugeschrieben wird. Auch wirkt dieses Kraut krampflösend und antibakteriell.

Die krampflösende Wirkung ist ganz besonders für Frauen interessant. Ganz besonders bei Menstruationsbeschwerden ist dieses Heilkraut hilfreich. Sowohl Krämpfe im Unterleib als auch unregelmäßige und starke Blutungen können mit Thymian behandelt werden. Aber auch Beschwerden in den Wechseljahren, wie zum Beispiel Reizbarkeit, Nervosität und ähnliche Symptome können durchaus durch die Einnahme von Thymian gelindert werden. Hier empfiehlt sich das Trinken von einer Tasse Tee am Morgen. Wichtig ist hierbei die regelmäßige Einnahme.

Erwähnenswert sind auch die aktiven Substanzen in Thymian, wie zum Beispiel Stigasterole, die wichtig für den Cholesterinspiegel sind. Schlechtes Cholesterin wird durch die Einnahme gesenkt und das gute HDL Cholesterin wird gefördert. Daher ist Thymian auch gut für die Herz-Gesundheit.

Das ätherische Öl des Thymians ist natürlich online ebenfalls erhältlich. Es kann als Badezusatz verwendet werden. Hier wirkt es anregend für den Kreislauf. Außerdem können bestimmte Hautstellen mit dem Thymian Öl eingerieben werden, um zum Beispiel Hautkrankheiten zu behandeln. Salben aus Thymian wurden schon von alters her bei Hautflechten verwendet. Wird es in die Kopfhaut einmassiert kann es den Haarwuchs anregen.

Nebenwirkungen sind von Thymian eigentlich nicht bekannt. Allerdings sollten die Empfehlungen zur Dosierung eingehalten werden. Überdosierungen könnten unter Umständen schädlich sein. Es wird angenommen, das Überdosierung zum Beispiel zu Leberschäden führen könnten. Allerdings ist Thymian in normalen Dosierungen gesund und hat einige Vorteile für das allgemeine Wohlbefinden. Dabei ist erwähnenswert, das Thymian, obwohl es für gebärende Frauen ein empfohlenes natürliches Mittel ist, für schwangere Frauen schädlich sein kann. Es kann hier abtreibend wirken und sollte deshalb von schwangeren Frauen vermieden werden. Dann empfiehlt sich einen Tee aus den Blättern der Thymian Pflanze herzustellen. Dabei werden die Blätter einfach mit heißem Wasser übergossen. Auch gibt es in Apotheken und Reformhäusern auch schon fertige Tees. Diese können natürlich auch online bestellt werden. Außerdem kann hier online auch getrockneter Thymian gekauft werden.

Anwendungsgebiete für Thymian

Für Thymian gibt es einige Anwendungsgebiete. Natürlich kann Thymian in der Küche zum Würzen von Speisen verwendet werden. Thymian passt gut zu Fleisch- und Geflügelgerichten und hier online können einige schmackhafte Rezepte gefunden werden. Aber außer in der Küche wird Thymian auch immer häufiger als Heilkraut angewendet.

Wer sich für Thymian als Heilkraut interessiert wird überrascht sein, für wie viele Krankheiten und Leiden dieses Gewürzkraut wirkungsvoll ist. Unter anderem kann Thymian bei den folgenden Beschwerden hilfreich sein:

bei Entzündungen wie zum Beispiel Entzündungen bei

Interessant ist zum Beispiel die Anwendung als Mittel gegen Menstruationsbeschwerden. Oft werden hier Schmerzmittel wie Ibuprofen oder ähnliches eingenommen, die allerdings Nebenwirkungen haben können. Thymian kann hier ohne weiteres als Ersatz eingesetzt werden. Thymian wirkt nämlich entzündungshemmend und auch krampflösend. Es ist durchaus möglich aus Thymian einen Tee herzustellen und diesen zu trinken. Außerdem bieten sich auch für Menstruationsbeschwerden Thymian Tropfen an, die hier online bestellt werden können. Für die Einnahme der Tropfen sollte die Packungsbeilage beachtet werden. Es wird aber empfohlen, eine Dosis von 25 Tropfen bis zu 6-mal am Tag einzunehmen.

Die antibakterielle Wirkung von Thymian ist schon seit langer Zeit bekannt. Durch diese Wirkung können Entzündungen im Mundraum behandelt werden. Auch Entzündungen des Magen- und Darmtraktes werden durch die Einnahme von Thymian geheilt. Dies hat einen weiteren Vorteil, denn auch lästiger Mundgeruch kann durch die Einnahme von Thymian auf natürliche Weise bekämpft werden.

Wer Thymian aus frischen oder getrockneten Blättern zubereiten möchte, sollte dafür nur kleine Mengen der Blätter verwenden. Circa ein Teelöffel der getrockneten oder frischen Blätter ist durchaus ausreichend. Die Blätter werden dann mit heißem Wasser übergossen und sollten circa 10 Minuten lang durchziehen. Danach können die Blätter abgeseiht werden. Der Tee kann zusätzlich auch noch mit einem guten Honig gesüßt werden. Wer für die Zubereitung des Tees lieber Teebeutel verwendet, kann diese ebenfalls hier online bestellen.

Online wird öfter von dem Rauchen des Thymian Gewürzes gesprochen. Natürlich hat Thymian eine würzige Note und einen angenehmen Geruch, aber das Rauchen des Thymians ist nicht unbedingt empfehlenswert. Denn Thymian verliert beim Verbrennen seine Heilkraft und kann ganz im Gegenteil schädliche Stoffe entwickeln, die dann eingeatmet werden. Daher sollte Thymian auf diese Weise nicht in den Körper aufgenommen werden, sondern nur in Speisen und Getränken. Allerdings ist es jederzeit möglich, Thymian äußerlich anzuwenden, wie zum Beispiel als Badezusatz. Auch ist das Inhalieren von Thymian eine gute Empfehlung.

Zum Inhalieren von Thymian sollte man circa zwei Esslöffel des getrockneten Thymians in einer großen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen. Zwei Liter Wasser sind hier ausreichend. Der Dampf der hier entsteht sollte für circa 10 Minuten eingeatmet werden. Dabei sollte der Kopf mit einem Handtuch abgedeckt werden, damit der Dampf nicht entweichen kann. Dies kann Entzündungen im Rachen und den Nebenhöhlen entgegen wirken. Auch wirkt das Inhalieren von dem Thymian Dampf schleimlösend.

Thymian ist tatsächlich ein sehr vielseitiges Gewürzkraut und ein Wundermittel der Natur. Es sollte in keinem Haushalt fehlen, da dieses Kraut praktisch als erste Hilfe bei so vielen Symptomen eingesetzt werden kann. Natürlich ist Thymian bei schweren und chronischen Erkrankungen nicht unbedingt ein Ersatz für die herkömmliche Medizin und mit solchen Krankheiten sollte man auf jeden Fall einen Arzt konsultieren. Allerdings kann auch bei solchen Krankheiten Thymian als Unterstützung zu anderen Medikamenten eingenommen werden.

Wissenschaftliche Studien

Wer sich für natürliche und damit alternative Heilmittel interessiert, sollte sich auf jeden Fall die wissenschaftlichen Studien zu dem jeweiligen Thema anschauen. So kann man erfahren, welche Wirkung das Heilkraut wirklich hat. Auch für Thymian können online viele wissenschaftliche Studien gefunden werden, da sich Wissenschaftler in den letzten Jahrzehnten intensiv mit diesem Heilkraut beschäftigt haben. Aus der Überlieferung war schon bekannt, dass Thymian einige heilende Wirkungen hat, aber es war wichtig diese Wirkungen zu überprüfen.

Online gibt es auch einige Abhandlungen und Veröffentlichungen über Thymian. Des Weiteren können auch Erfahrungsberichte von Menschen, die Thymian als Heilmittel ausprobiert haben, hilfreich sein. Thymian hat ein breitgefächertes Anwendungsspektrum.

Interessant zu diesem Thema ist zum Beispiel ein Artikel von Dr. Jörg Schweikart, der hier online in voller Länge gelesen werden kann. In diesem Artikel werden Überlieferungen und wissenschaftliche Studien über das Gewürzkraut Thymian miteinander verglichen. Durch den Artikel wird offensichtlich, dass durch die Überlieferung sehr viele Anwendungsgebiete für Thymian bekannt sind und das die wissenschaftlichen Studien bisher noch immer nicht alle Anwendungsgebiete abdecken. Trotzdem wurde durch die Studien klar bewiesen, dass Thymian antibakteriell ist und sehr gut bei Husten, Asthma, Bronchitis, bakterielle Infektionen, Pilzinfektionen, Viren, Schmerzen und auch zur Wundbehandlung eingesetzt werden können. Weitere Anwendungsgebiete sind möglich, sind aber vielleicht bisher von Wissenschaftlern noch nicht genauer untersucht worden.

Eine Studie die sich mit den antibakteriellen Eigenschaften von Thymian beschäftigen kommt aus dem Oman. Die Studie wurde an der Sultan Quaboos University in Muscat durchgeführt. Die aktiven Substanzen wurden durch das Kochen die Heilkräuter und das Auffangen von Dampf abgesondert und dann untersucht. Diese aktiven Substanzen der Heilkräuter wurden dann im Labor mit verschiedenen Viren zusammengeführt, wie zum Beispiel Salmonellen Viren, Staphylokokken und ähnlichen Viren. Die Reaktionen wurden in dieser wissenschaftlichen Studie aufgezeichnet. Dabei wurde festgestellt, dass die Extrakte auf Öl-Basis wirkungsvoller waren als die Extrakte auf Wasserbasis. Thymian konnte nicht jede der getesteten Viren bekämpfen, aber die Wissenschaftler hatten Erfolg mit einer Reihe von Viren. Die genauen Daten können hier online nachgelesen werden.

Schon seit Jahrhunderten wurde Thymian als Heilmittel für Frauen eingesetzt. Wissenschaftler im Iran haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Wirkungen genauer zu untersuchen, ganz besonders an Menstruationsstörungen, wie zum Beispiel Krämpfen, und schwere Menstruationsblutungen. Thymian wurde in dieser Studie mit einem Schmerzmittel verglichen, was oft von Frauen wegen dieser Symptome genommen wird. Für diese Studie wurden 84 Patienten mit Menstruationsstörungen untersucht. Die Probanden wurden in Gruppen aufgeteilt und es wurde ihnen entweder Thymian, Ibuprofen oder ein Placebo Produkt verordnet. Thymian wurde in Form des Thymian Öls verabreicht. Hier wurden 25 Tropen alle 6 Stunden eingenommen. Die zwei Gruppen mit Ibuprofen und Thymian konnten eine Verbesserung der Symptome beobachten, ganz besonders waren beide Produkte schmerzstillend, während die Placebo Gruppe keine Verbesserung beobachtete. Zwischen Ibuprofen und Thymian konnte kein Unterschied festgestellt werden, was den Schluss zulässt, das Thymian auf jeden Fall ein wirksames Mittel für Menstruationsstörungen ist.

Viele weitere Studien online beschäftigen sich mit den antibakteriellen Wirkstoffen von Thymian. Auch wird auf die Wirksamkeit als Mittel zur Bekämpfung von Pilzen in manchen Studien näher eingegangen. Es ist erwähnenswert, dass die meisten Studien hier online aus dem Ausland stammen und deshalb nicht in deutscher Sprache zur Verfügung stehen. Sie wurden aber einheitlich in englischer Sprache veröffentlicht. Es lohnt sich auf jeden Fall diese Studien ein wenig genauer zu lesen, um so die Wirkung von Thymian besser zu verstehen.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Thymian 500g getrocknet und gerebelt als Gewürz oder Thymian-Tee natürlich vom-Achterhof

Thymian 500g getrocknet und gerebelt als Gewürz oder Thymian-Tee natürlich vom-Achterhof

von Blank's GmbH & Co. KG

9 Kundenrezensionen

  • Thymian schmeckt kräftig herzhaft und hat ein leicht majoranähnliches Aroma. Er passt gut zu Rind, Schwein, Geflügel und Lamm. Besonders Gerichten aus dem Mittelmeerraum gibt er ein feines Aroma. Thymian gehört in Kräuter- und Bratensaucen genauso wie in Erbsensuppe oder Eintöpfen.
  • TIP: Thymian immer mitkochen, hier entfaltet er sein volles Aroma. Vorsicht beim würzen er ist sehr intensiv.
  • Der Alleskönner ist ein wahres kulinarisches Schatzkästchen. Braten, Soßen, Suppen, Kräuterbutter, ja sogar cremiges Milcheis, sie alle profitieren von der mediterranen Spezialität.
  • Ob Kräuter der Provence oder italienische Kräutermischung in keiner Gewürzmischung darf Thymian fehlen.
  • Herkunft: Spanien Zutaten: Thymian
EUR 9,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Thymian Gewürz, geschnitten, 1. Sorte thüringisch, zum Kochen und als Tee, 50g - Bremer Gewürzhandel

Thymian Gewürz, geschnitten, 1. Sorte thüringisch, zum Kochen und als Tee, 50g - Bremer Gewürzhandel

von Bremer Gewürzhandel

8 Kundenrezensionen

  • Zutat: Thymian, geschnitten
  • Alle Produkte vom Bremer Gewürzhandel sind ohne künstliche Zusatzstoffe wie Glutamat, Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Aromen und Konservierungsstoffe.
  • Es werden keine Füllstoffe, Salz, Dextrose, Stärke oder Zucker hinzugefügt.
  • Sämtliche Produkte, aus allen Produktgruppen, sind ungeschwefelt und unbestrahlt. Der Bremer Gewürzhandel verwendet ausschließlich hochwertige Rohstoffe für seine Produkte.
  • GENUSSHELFER: Hersteller und Lieferant Bremer Gewürzhandel, spendet 1 Cent jedes verkauften Produktes an die Menschenrechtsorganisation TARGET e.V. Ruediger Nehberg e.V.
EUR 2,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
Herbaria Thymian gerebelt, 1er Pack (1 x 20 g Dose) - Bio

Herbaria Thymian gerebelt, 1er Pack (1 x 20 g Dose) - Bio

von Herbaria

4 Kundenrezensionen

  • Besonders schonend getrocknet und gerebelt
  • Bioland-Qualität
  • Kann aus folgenden Herkünften stammen:
  • aus Franken, aus Schwebheim, aus Unterfranken
EUR 5,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Fazit

Thymian ist ein aromatisches Gewürz, was hauptsächlich in mediterranen Ländern wächst. Durch Züchtung dieser Pflanze kann sie aber auch inzwischen in Deutschland angebaut werden und übersteht hier den Winter. Thymian kann in der Küche für das Würzen von Fleisch- und Geflügelgerichten verwendet werden. Auch Gemüsegerichte können durchaus durch dieses Gewürz verfeinert werden.

Außer als Gewürz wird Thymian auch als Heilpflanze verwendet. Wer sich für alternative und natürliche Heilmittel interessiert, sollte Thymian auf jeden Fall ausprobieren. Dieses Heilkraut ist vielseitig anwendbar. Ganz besonders zur Linderung von Schmerzen, Menstruationsbeschwerden, Husten, Asthma, aber auch anderen Krankheiten und Symptomen ist Thymian einsetzbar. Schon vor tausenden von Jahren wurde Thymian in verschiedenen Ländern als Heilmittel eingesetzt und die Überlieferung gibt Anhaltspunkte für welche Krankheiten dieses Heilkraut genutzt wurde. Die wissenschaftlichen Studien in den vergangenen Jahren haben bewiesen, dass viele dieser Anwendungsgebiete auch heute noch zutreffen. Natürlich sind bisher nicht alle Anwendungsgebiete untersucht worden. Allerdings geben einem die schon vorhandenen Studien einen Aufschluss über die Wirksamkeit dieses Heilkrautes.

Dieses Kraut kann sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden. Wer Thymian nicht selbst im Garten wächst, kann es ohne weiteres in der Apotheke oder auch hier online kaufen. Inzwischen gibt es auch fertige Produkte mit dem Extrakt des Thymians. Es gibt hier Tabletten und Kapseln, Tropfen, Tinkturen, Tees und natürlich auch das Thymian Öl, welches ganz einfach online bestellt werden kann. Wofür man sich letztendlich entscheidet liegt einfach an dem persönlichen Geschmack. Es ist aber auch empfehlenswert, die getrockneten Thymian Blätter zu Hause aufzubewahren, um sie einfach mit heißem Wasser als Tee aufzugießen. Die getrockneten Blätter können auch zum Inhalieren mit 2 Liter kochendem Wasser aufgegossen werden.

Nebenwirkungen können bei dem Gebrauch von Thymian nicht festgestellt werden. Auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wurden in den vielen wissenschaftlichen Studien nicht verzeichnet. Es wird dazu geraten, das schwangere Frauen vor dem Gebrauch von Thymian auf jeden Fall einen Arzt konsultieren oder Thymian nicht als Heilmittel anwenden sollten. Obwohl hier online häufig das Rauchen von Thymian beschrieben wird, raten Ärzte dazu dies zu unterlassen. Die heilenden Wirkungen des Thymians werden durch das Brennen eliminiert und schädliche Stoffe werden beim Rauchen eingeatmet, die eine Gefährdung für die Gesundheit darstellen können. Thymian sollte nur in der empfohlenen Dosierung eingenommen werden. Für einen Thymian Tee ist ein Teelöffel des getrockneten Krautes durchaus ausreichend. Von den Thymian Tropfen können bis zu 25 Tropen, 6-mal täglich eingenommen werden. Bei andere Produkten sollte die Packungsbeilage beachtet werden. Eines ist auf jeden Fall sicher, Thymian gehört zu den Heilkräutern, die nicht nur in der Küche einen Platz haben sollten, sondern auch im Medizinschrank.

 


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
4.8 Sterne bei 11 Votes