Fundierte Informationen rund um Gesundheit, Superfoods, Naturheilmittel sowie Öle

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand
Charles Robert Darwin (1809 – 1882)

Senföl hat hervorragende Eigenschaften

Senföl

Schon vor mehr als 3.000 Jahren wurde das Senföl in China in der Küche wie auch als Heilmittel genutzt. Eingeführt aus Indien hat es auch dort eine sehr lange Tradition und ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil in der indischen Küche, auch wird es hier als Mittel für Beschwerden nach wie vor eingesetzt. Vor allem die gute Wirkung auf Problemen mit den Atemwegen oder bei Niereninfektionen macht das Senföl zu einem wichtigen Helfer. Doch auch die Haare profitieren von dem wertvollen Öl aus den Senfkörnern.

Herstellung von Senföl

Senföl wird aus den Samen von Kreuzblütlern gewonnen. Hierzu zählen natürlich Senf, Meerrettich und Kapuzinerkresse. Dabei wird der Samen der Pflanzen zuerst geerntet, gereinigt und dann getrocknet, bis eine Restfeuchtigkeit von etwa 6 bis 8 Prozent vorhanden ist. So kann der Samen sehr lange gelagert werden und auch die Ausbeute ist bei der richtigen Restfeuchte höher. Gepresst werden die Samen in der Schneckenpresse, also einer Kaltpressung. So bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten, die dann effektiv auf den Körper und den Organismus wirken können.

Nach der Kaltpressung wird das Rohöl gereinigt und durchläuft mehrere Male einen Reinigungsprozess. Sobald der entsprechende Reinigungsgrad erreicht ist, wird es nochmals durch einen Feinfilter, in den Endtank geleitet und abgefüllt.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
3x KTC 100% Pure Mustard Oil - Senföl 250ml (insgesamt - 750ml)

3x KTC 100% Pure Mustard Oil - Senföl 250ml (insgesamt - 750ml)

von KTC

1 Kundenrezensionen

EUR 7,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
[ 2x 500ml ] KTC Reines Senföl für Ayurwera Massage Anwendungen

[ 2x 500ml ] KTC Reines Senföl für Ayurwera Massage Anwendungen

von KTC
  • Reines Senföl, nur zur äußerlichen Anwendung
  • Traditionell als Massageöl genutzt.
  • Zutaten: Reines Senföl
  • In kühler, trockener Umgebung lagern, außerhalb von geruchsintensiven Materialien und direkter Sonneneinstrahlung.
  • Inhalt : 500ml x 2 = 1.000ml
EUR 6,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Senföl selbst herstellen

Einfach und schnell kann auch das Senföl selbst hergestellt werden. Dabei werden Senfsamen mit Olivenöl übergossen und die Flasche gut verschlossen an einem dunklen und kühlen Ort für etwa zwei Wochen aufbewahrt. Durch einen Filter gegossen, kann es nach dieser Zeit verwendet werden.

Inhaltsstoffe von Senföl

Vor allem das kaltgepresste Senföl enthält wichtige Inhaltsstoffe, die für den Organismus sehr gut sind. Dabei befinden sich vor allem diese Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in dem Öl der Senfsamen:

  • Vitamin A – stärkt das Immunsystem und die Blasenfunktion, ist für die Wundheilung wichtig, schärft die Sehkraft und ist beim Knochenwachstum von großer Bedeutung.
  • Vitamin B – ist wichtig für den Muskelaufbau und die Nervenbildung, fördert die Verdauung und kräftigt die Leber. Zudem regt es die Hirntätigkeit an, wirkt positiv auf die Stimmung und hat fett abbauende und stoffwechselstärkende Eigenschaften.
  • Vitamin C – stärkt das Bindegewebe, begünstigt Wundheilung, ist für das Immunsystem, Zähne und Knochen und die Haut unerlässlich. Außerdem schärft es die Konzentration.
  • Vitamin D – ist wichtig für die Blutgesundheit und spielt bei der Blutgerinnung eine wichtige Rolle.
  • Vitamin E – soll den Alterungsprozess verlangsamen, Arteriosklerose vorbeugen und die Augen stärken sowie Entzündungen eindämmen.
  • Calcium – ist für den Knochenbau und die Blutgerinnung sehr wichtig. Auch fördert es die Impulsübertragung und ist somit für Muskeln und Nerven unerlässlich.
  • Chlor – spielt bei der Magensäurebildung wie auch beim Transport der Nährstoffe eine wichtige Rolle.
  • Eisen – ist für den Sauerstofftransport im Blut von großer Bedeutung und wirkt bei der Entgiftung mit.
  • Fluor – festigt die Knochenstruktur und ist für die Härtung des Zahnschmelzes zuständig.
  • Jod – wird vor allem für die Schilddrüse benötigt.
  • Kalium – wandelt Nährstoffe in Energie um und wirkt ausgleichend auf das Herz-Kreislauf-System.
  • Kupfer – wirkt unter anderem als Antioxidans und ist an der Energiegewinnung beteiligt. Außerdem beeinflusst es Entzündungen und das Immunsystem und trägt weiterhin zur Blutbildung bei.
  • Magnesium – unterstützt die Muskelfunktionen und stärkt die Nervenkraft. Zudem unterstützt es dabei, aus der Nahrung Energie zu gewinnen.
  • Mangan – unterstützt die Knorpel- und Knochenbildung und hat eine positive Wirkung auf die biologische Energieübertragung.
  • Natrium – hat eine wichtige Rolle bei der Weiterleitung von Nervenimpulsen und den Herzrhythmus. Doch auch für die Muskeln ist es unumgänglich. Zudem sorgt es für die Wasserverteilung im Körper.
  • Phosphor – ist für die Bildung der Magensäure wichtig und transportiert außerdem die Nährstoffe.
  • Zink – stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte, hat eine antivirale Wirkung und verbessert zudem die Schleimhautstruktur.

Doch auch zahlreiche essenzielle und nicht essenzielle Aminosäuren kann das Senföl aufweisen. Hierzu zählen vor allem Sinalbin (ist im weißen Senfsamen vorhanden) und die Glukoside Sinigrin (ist im braunen und schwarzen Senfsamen enthalten)

Weiterhin sind ungesättigte wie auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren im Senföl zu finden. Zudem enthält es Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Schleimstoffe sowie das Enzym Myrosinase.

Wirkung und Anwendung von Senföl

Zahlreiche Studien haben sich schon mit dem Senföl befasst und eindeutig belegen können, wie gut es beispielsweise bei Mandel- oder Nebenhöhlenentzündungen wirken kann. Doch auch bei Erkältungen und Bronchitis ist das Senföl nicht zu unterschätzen. Auch die Kommission E/ESCOP (European Scientific Cooperative of Phytotherapy) hat die Wirkung von Senföl für diese Beschwerden bestätigt:

  • Blasen- und Mandelentzündungen
  • Vereiterung der Nebenhöhlen
  • Bronchitis
  • Erkältungen

Bei einigen Laborversuchen, die aber nicht gesichert sind, konnte das Senföl auch Wirkung bei eitrigen Ekzemen und Hautkrankheiten, Tuberkolose, Menstruationsbeschwerden sowie Skorbut zeigen.

Noch nicht belegt, aber von zahlreichen Nutzern bestätigt, soll das Senföl auch bei äußerlichen Prellungen sehr gut helfen. Zudem sollen Entzündungen der Mundschleimhaut hervorragend damit bekämpft werden können und auch bei einer Grippe soll es unterstützend wirken.

Durch die hervorragenden Inhaltsstoffe und Eigenschaften hat das Senföl kurz gesagt folgende Wirkungen:

  • antibakteriell
  • durchblutungsanregend
  • entkrampfend
  • harntreibend
  • immunisierend
  • pilzabtötend
  • schleimlösend
  • schmerzstillend
  • schweißtreibend
  • verdauungsregulierend

Atemwegsbeschwerden mit Senföl bekämpfen

Durch die krampflösende und antibakterielle Wirkung hat sich das Senföl vor allem bei Atemwegsbeschwerden bewährt gemacht. Brustwickel sind hier eine hervorragende Möglichkeit, um Linderung zu verschaffen. Der Schleim wird gelöst, die Schmerzen gelindert und die Wärme ist natürlich eine große Wohltat für die Patienten.

Niereninfektionen mit Senföl bekämpfen

Auch Niereninfektionen können, wie in Untersuchungen belegt wurde, mit Senföl hervorragend gelindert werden. Durch die antibakterielle Eigenschaft des Senföls lassen sich zahlreiche Probleme der Harnwege verbessern. Dabei sollte das Senföl bzw. Senföl Kapseln oral eingenommen werden, um die Harnproduktion anzukurbeln. Somit werden Schadstoffe ausgeschwemmt und die Nieren gespült.

Schöne und gesunde Haare mit Senföl

Auch für die Haare hat das Senföl einen positiven Effekt. Durch die durchblutungsfördernde Eigenschaft wird das Haarwachstum gefördert. Zudem löst das Senföl Unreinheiten und kann so verstopften Haarfollikeln entgegenwirken. Außerdem wird das Haar mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen versorgt, wird widerstandsfähiger und wächst gesünder nach.

Zur Anwendung sollte das Senföl leicht erwärmt werden, um es dann für eine angenehme Massage der Kopfhaut zu verwenden. Die Massage selbst sollte mindestens 3 Minuten durchgeführt werden, die Einwirkzeit des Senföls sollte allerdings mindestens 15 bis 30 Minuten betragen. Wer die Wirkung intensivieren möchte, kann die Haare noch mit Folie einwickeln. Mit einem milden Shampoo kann das Senföl wieder ausgewaschen werden.

Zudem hat sich das Senföl auch bei zahlreichen anderen Beschwerden bewährt gemacht, die teilweise wissenschaftlich untersucht wurden oder aber von Nutzern in Foren angepriesen werden. So soll das wertvolle Öl aus den Senfsamen auch bei

  • Appetitlosigkeit
  • Arthritis und Rheuma
  • Asthma und Bronchitis
  • Blähungen
  • Depressiven Verstimmungen
  • Entgiftung
  • Erkältung und Fieber
  • Hallux Valgus
  • Heuschnupfen
  • Kreislaufbeschwerden
  • Leberproblemen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Muskelkater
  • Rückenschmerzen und Hexenschuss
  • Verstopfung- und Verdauungsproblemen
  • Zahnschmerzen

wirken. Auch wenn dies teilweise nicht wissenschaftlich belegt ist, kann man es den Nutzern doch glauben, da wie oben beschrieben, das Senföl eine hervorragende schmerzlindernde und entkrampfende Wirkung hat. Doch auch die anderen Eigenschaften des Öls zeigen, dass es durchaus Sinn macht, es bei vielfältigen Beschwerden einzusetzen.

Studien zu Senföl

Zum Senföl gibt es sehr viele wissenschaftliche Untersuchungen, die fast allesamt die gute Wirkweise belegen konnten.

Da das Senföl eine antibiotische Wirkung hat, wurde hier im Jahr 2014 eine Untersuchung durchgeführt, die eindeutig belegte, dass pflanzliche Öle mit einer antibiotischen Wirkung, keine Resistenzen verursachen. Dies hat natürlich den Vorteil, dass sie immer eingesetzt werden können, wenn Antibiotika eingenommen werden muss.

Außerdem konnten Wissenschaftler in Freiburg die entzündungshemmende Wirkung von Senföl belegen.

Auch ein Hamburger Professor konnte mit einer Untersuchung die hohe Wirksamkeit von Senföl bei Erkältungen bestätigen.

Weitere sehr aussagekräftige Studien und Untersuchungen zu Senföl können hier in englischer Sprache gefunden werden.

Nebenwirkungen von Senföl

Senföl kann, je nachdem wo es herkommt, zur Verfettung des Herzens führen. Allerdings kann dies beim Kauf vom Senföl in Europa oder den USA nicht passieren, da hier eine Grenze für den Eurucasäure Gehalt vorgeschrieben ist. Ist dieser nämlich zu hoch, kann es zu der oben aufgeführten Nebenwirkung kommen. Um sicher zu sein, sollte daher Senföl nur in Europa gekauft werden.

Natürlich kann jedes Mittel allergische Reaktionen auslösen. Daher ist bei der ersten Einnahme oder bei der ersten Verwendung der Körper immer genau zu beobachten.

Kauf von Senföl

Beim Kauf von Senföl ist natürlich darauf zu achten, dass es hochwertig ist. In der Regel kann das Senföl in gut sortieren Reformhäusern und Bio Märkte sowie im Internet erworben werden. Wichtig ist aber auch, dass beim Senföl Kauf darauf geachtet wird, ob es für kosmetische Zwecke oder zum Verzehr geeignet ist. Denn hierbei gibt es große Unterschiede vor allem im Preis. Selbstverständlich sollte immer auf einen vertrauensvollen Händler zurückgegriffen werden, wenn man hochwertige Qualität kaufen möchte.

Am besten Bewertet
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
3x KTC 100% Pure Mustard Oil - Senföl 250ml (insgesamt - 750ml)

3x KTC 100% Pure Mustard Oil - Senföl 250ml (insgesamt - 750ml)

von KTC

1 Kundenrezensionen

EUR 7,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Günstigster Preis
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!
[ 2x 500ml ] KTC Reines Senföl für Ayurwera Massage Anwendungen

[ 2x 500ml ] KTC Reines Senföl für Ayurwera Massage Anwendungen

von KTC
  • Reines Senföl, nur zur äußerlichen Anwendung
  • Traditionell als Massageöl genutzt.
  • Zutaten: Reines Senföl
  • In kühler, trockener Umgebung lagern, außerhalb von geruchsintensiven Materialien und direkter Sonneneinstrahlung.
  • Inhalt : 500ml x 2 = 1.000ml
EUR 6,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Fazit

Senföl ist ein sehr wirksames Öl, welches bei zahlreichen Beschwerden zum Einsatz kommen kann. Äußerlich angewendet kann es das Hautbild verbessern, bei der Wundheilung unterstützen und auch Schmerzen lindern. Innerlich angewandt wirkt es sich, mit seinen vielfältigen Inhaltsstoffen hervorragend auf den ganzen Organismus aus. Es unterstützt nicht nur das Immunsystem, sondern kann auch bei rheumatischen Beschwerden für Linderung sorgen. Außerdem kann es Infektionen der Atemwege wie auch der Harnwege hervorragend lindern und abheilen lassen. Doch auch für die Haare ist das Senföl unverzichtbar, wenn man auf gesunde, glänzende und widerstandsfähige Haare wert legt.

Wer also das Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System stärken möchte und ein vielseitiges Heilmittel im Hause benötigt, sollte auf das Senföl auf keinen Fall verzichten.

Abonniere unseren Newsletter und erhalte kostenfreie Gesundheits-Tipps!